Genbank - Die Erhaltungszucht in Schweden

1986 wurde die Genbank von Svenska Lanthönsklubben gegründet. Sie bewahrt viele Landrassen in lebenden Genbanken. Aus den südlichen Ebenen stammt die grösste und ruhigste Landrassenhenne.

Die schwedischen Blumenhühner kommen ursprünglich aus den drei landwirtschaftlich geprägten Dörfern Vomp, Tofta und Esrap in Südschweden.

Der Name Skansk Blommehöna wurde damals eingeführt, weil sich die älteren Leute an " di gamle blomme" (the old dotted hens) erinnerten.

Alle geltenden Regeln rund um die Erhaltungszucht sind im Genbanksystem verankert. Ein bewusstes eingreifen durch einseitiges züchten auf Farbe oder bestimmte Merkmale ist nicht Ziel der Erhaltung von einer genetischen Vielfalt.

 

Die heutige Genbankpopulation im Jahr 2021 beläuft sich auf ca 200 Hähne und 950 Hennen.